Ab 1. November 2018 ändern sich unsere Trainingszeiten!

Das Montagstraining verschiebt sich für Kinder und Erwachsene um eine halbe Stunde, so dass Trainingsbeginn jeweils 17.00 Uhr bzw. 18.00 Uhr ist. Am Mittwoch findet das Training unverändert zu den gleichen Zeiten statt.

Nachdem Weihnachten jetzt rum ist, neigt sich das Jahr 2017 dem Ende zu. Auch dieses Jahr wurde wieder mit viel Schweiß und Training das Karate in unserer Region gefördert. Training ist der Schlüssel, um besser zu werden dies gilt auch im Karate und genau deswegen werden wir auch 2018 weiter machen. Wir haben ein paar tolle Sachen für das Jahr 2018 geplant und hoffen, dass wir diese auch umsetzen können.

Das erste Highlight wird unserer 3. Fudokan / Shotokan Trainingslager in Wittow sein. Ausrichter ist unser Partnerverein aus Strausberg, die Anmeldung ist ab sofort möglich! Einfach via Link das Formular abfordern und ausfüllen. Diesmal mit bis zu 90 Personen, egal ob Einzelteilnehmer (ab 10 Jahren, wenn jünger nur mit Elternteil) oder Familien, jeder ist willkommen. Auch wenn wir einen Tag mehr haben als im letzten Jahr bleibt der Preis gleich! Jede Person zahlt für das ganze Lager 200 € inkl. Vollpension. Es sind viele verschiedene Trainingseinheiten geplant, wie zum Beispiel das bewährte Makiwara Training. Wir können nur jedem Empfehlen sich schnell anzumelden erfahrungsgemäß sind die Plätze sehr sehr schnell weg. Schon jetzt sind etwa 60% mündlich vorreserviert.

^TL

Einer schönen Tradition folgend, fand vom 2. bis 4. Juni 2017 in Prag wieder ein Internationales Fudokan-Seminar mit Soke Dr. Ilija Jorga, 10. Dan, in der tschechischen Hauptstadt Prag statt.

Ausgerichtet von der tschechischen „Traditional Fudokan-Shotokan Karate-Federation“, wurden in der Sporthalle im 9. Bezirk an drei Tagen (Freitagabend, Sonnabend und Sonntagvormittag) viele interessante Facetten unseres Fudokan wie Zeitformen, Ausweichbewegungen, Angriffsformen sowie psychologische und physiologische Eigenschaften des menschlichen Körpers beleuchtet.

Außerdem wurde die Kata Kitei Nidan (oder Kitei Higashiyama Sensei) unterrichtet – wichtig für junge Wettkämpfer, denn diese Kata soll zukünftig in der Disziplin Fukugo im Wechsel mit der Kitei Nishiyama Sensei gelaufen werden.

Fudokaner aus Berlin, Prenzlau, Schwedt und Rehfelde nahmen an dem gut besuchten Lehrgang teil und nutzten die freie Zeit, um Kontakte mit Sportfreunden aus anderen Ländern zu knüpfen und die sehenswerte Altstadt von Prag unsicher zu machen – da blieb neben dem vergossenen Schweiß bei sommerlichen Temperaturen auch der Spaß nicht auf der Strecke.

Wir bedanken uns auf diesem Wege noch einmal für die Einladung, die überaus freundliche Aufnahme der Sportfreunde in Prag  und deren Gastfreundschaft, für ein interessantes und forderndes Seminar des Fudokan-Gründers Soke Dr. Ilija Jorga sowie für die gute Organisation unseres „Reiseleiters“ Tony, der ein tolles, preiswertes Hotel organisiert hatte.

Wir hatten den Eindruck, gern gesehene Gäste zu sein, deshalb werden wir auch im nächsten Jahr wieder gern mit dabei sein, dann mit einer noch größeren Gruppe und einigen Teilnehmern am dann wieder laufenden „Open Fudokan Cup“.

Text: Mathias Müncheberg

Eine traurige Mitteilung ereilte uns! Unsere Fudokan-Familie und die Karatewelt hat ein großes Mitglied verloren. Sensei Erik Strumpf musste sich im schwersten Kampf seines Lebens geschlagen geben. Ein großer Karateka, langjähriges Mitglied unseres Vereines und ein guter Freund ist für immer von uns gegangen. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei seiner Familie. Er wird für immer in unseren Herzen weiterleben. Ruhe in Frieden Sensei Erik Strumpf!

OSS
Die Mitglieder des TKR e.V.

Es war mal wieder Zeit für Prüfungen. Und was für eine! Die erste gemeinsame Prüfung der Karate Vereine aus Strausberg und Rehfelde. Direkt beim ersten Mal ist es die größte Prüfung seit Bestehen der Vereine. 41 Kinder, Jugendliche und Erwachsene stellten sich der Herausforderung zum neuen Gürtel. Eltern, Verwandte und Freunde waren auch gekommen um alle tatkräftig zu unterstützen, die Halle war voll bis unters Dach.

Wir hatten ein sportliches Ziel, pünktlich zur Mittagszeit fertig zu sein, sodass alle nach Hause kommen und den restlichen Sonnentag genießen können. Also hieß es ranklotzen sowohl für die Prüflinge als auch für die Prüfer. Natürlich schafft man solch ein Pensum nicht ganz alleine, deswegen haben wir in 3 Bereichen geprüft. Ganz zum Start natürlich die obligatorische Begrüßung, schon da ist zu sehen das gerade die kleineren, welche teilweise ihre erste Prüfung absolvieren, sehr aufgeregt sind. Begonnen wird in 2 Gruppen, 1 Tisch war reserviert für die Oberstufe, erfahrungsgemäß dauern diese Prüfungen am längste, alle Anderen werden auf die anderen beiden Tische verteilt.

Wir starten also gleichzeitig mit der Ober- als auch mit der Unterstufe. Die Kleinsten in der Runde zeigten, was Sie in der kurzen Zeit schon alles gelernt haben. Auf dem Plan stand neben Kihon, Kata und Kumite, für einige, auch der Fitnesstest. Selbst hier, zeigte sich der Ehrgeiz aller und der Wille die Prüfung unbedingt bestehen zu wollen. Nach einer guten halben Stunde waren alle sichtlich erschöpft aber erleichtert ihre erste Prüfung gemeistert zu haben. Direkt im Anschluss, musste die Mittelstufe Ihr können unter Beweis stellen. Neben den Grundbewegungen, welche sauber ausgeführt werden mussten, waren auch die Ersten 3-Fach bzw. 2-Fach Kombinationen gefragt, daher war Koordination und Körperbeherrschung ein fester Bestandteil. Zusätzlich wurde noch in Ansätzen noch das Verständnis, für das was ich dort tue, geprüft.

Währenddessen liefen die Prüfungen der Oberstufe von Kihon, Kata bis Kumite und Selbstverteidigung, sowie ein Bruch- und Distanztest wurde alles abgerufen. Insgesamt hat jeder der Teilnehmer sein Bestes gegeben. Zusätzlich möchten wir noch Rainer hervorheben, welcher nach einem schlimmen Unfall, mit kaputten Rückenwirbeln, wieder den Weg ins Karate gefunden hat und sein Ziel, den braunen Gürtel, erreichen konnte.

Wir gratulieren herzlich allen zur bestandenen Prüfung – Herzlichen Glückwunsch! Eine kleine Auswahl von Bildern findet Ihr auf unserer Facebook Seite. Wenn Eltern oder Verwandte noch Bilder haben, würden wir uns freuen, wenn wir diese zur Verfügung gestellt bekommen. Bitte einfach per E-Mail an uns senden.

Ein Jahr mit anregendem Training, viel Spaß und Freude geht zu Ende. Wir möchten an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen und allen Mitgliedern, deren Familien, Bekannten und Freunden eine besinnliche Zeit, schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen.

Gleichzeitig bitten wir um freundliche Beachtung, dass in den Ferien vom 23.12.2016 bis 01.01.2017 kein Training stattfinden wird. Das erste Training beginnt im neuen Jahr am Montag, dem 02.01.2017 zur üblichen Trainingszeit.

Im nächsten Jahr neben unserem Sommercamp in Zinnowitz zahlreiche weitere Lehrgänge und Meisterschaften statt. Freuen wir uns also alle gemeinsam auf ein ebenso schönes und erfolgreiches Jahr 2017.

Bildquelle: https://www.wallpaper-gratis.eu

Mehr als 3 Jahre ist es her, als wir das erste Mal eine moderne Webseite aufgesetzt haben. Jetzt nach all den Jahren, haben wir uns entschlossen auch mit dem Zahn der Zeit zu gehen und der Webseite einen neuen Anstrich zu verpassen. Der Großteil ist aber im Hintergrund passiert. Es wurde aber auch vieles der alten Seite entweder erhalten oder überarbeitet, sowie ein paar Neuerungen hinzugefügt. Allen voran möchte ich hier den Kalender nennen, welcher komplett umgestaltet wurde und ab sofort eine Abo Funktion beinhaltet.

Wie schon gesagt es wurden viele technische Sachen geändert, welche sich auf die Bedienbarkeit und auch auf die Optik auswirken. Außerdem können Mitglieder jetzt auch hier und da mal einen kleinen Bericht von Lehrgängen oder Meisterschaften zum besten geben, ohne das fundierte Kenntnisse in Programmiersprachen notwendig sind. Eine der technisch größten Neuerung ist aber: „Responsive Webdesign“. Im Detail bedeutet das, dass sich die Seite an alle heutzutage gängigen Bildschirmgrößen anpasst. Wobei wir hier vom normalen PC Nutzer bis zum täglichen Smartphone Bereich fast alles abdecken. Die Seite wird damit quasi multifunktional und auch unterwegs nutzbar. Als Beispiel könnt Ihr einfach euer Browserfenster nehmen und in der Vertikalen zusammenschieben.

Kurz noch ein paar Worte zum Kalender. Der neue Kalender ist noch etwas übersichtlicher geworden und wird ab sofort, wie oben schon erwähnt, eine Abo-Funktion haben. Das heißt jeder kann diesen Abonnieren und bekommt fast in Echtzeit alle Termine und Veranstaltungen in seinen eigenen Kalender, auf dem Handy oder PC, aktualisiert. Selbst wenn neue Termine eingestellt werden, werden dieses binnen etwa 15 Minuten synchronisiert.

Und noch ein paar Worte zur Optik. Wir haben versucht den alten Stil der Seite in die Moderne zu führen und hoffen, dass es euch genauso gut gefällt wie auch uns. Zum Schluss möchten wir Euch ganz viel Spaß beim Durchstöbern der Seite wünschen. Wenn jemand irgendwo Fehler auf der Seite findet, egal ob am PC oder Mobil, meldet euch bitte bei uns damit wir diese beheben können.

Schon wieder geht ein sehr schönes und erfolgreiches Jahr zu Ende. Dies möchten wir zum Anlass nehmen all unseren Mitgliedern und auch deren Familien ein Frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015 zu wünschen.

Gleichzeitig bitten wir um freundliche Beachtung, dass in den Ferien vom 22.12.2014 bis 04.01.2015 kein Training stattfinden wird. Das erste Training beginnt im neuen Jahr am Montag, dem 05.01.2015 zur üblichen Trainingszeit.

Die ersten Gürtelprüfungen im Jahr 2015 sind Ende Januar/Anfang Februar geplant. Weiterhin finden im nächsten Jahr neben unserem Sommercamp in Zinnowitz zahlreiche weitere Lehrgänge und Meisterschaften statt, wie der Berlin-Brandenburg-Cup in Berlin, Deutsche Meisterschaft in Horb, Europameisterschaft in Neapel und die Weltmeisterschaft in Sotschi.

Freuen wir uns also alle gemeinsam auf ein ebenso schönes und erfolgreiches Jahr 2015.

Mit sportlichen Grüßen und OSS
Der Vorstand

Bildquelle: https://www.wallpaper-gratis.eu

Liebe Fudokan-Karatekas,

eine traurige Nachricht erreichte uns. Am 28.04.2013 verstarb Sensei Dan Stuparu 8. Dan, eine große Persönlichkeit und ein großartiger Karateka. Wir sprechen seiner Familie unser herzlichstes Beileid aus. Er war ein Pionier für das Karate in Rumänien sowie ein international angesehener Lehrer, Trainer, Coach und Referee.

Neben zahlreichen Events begleitete er auch die Gebrüder Jorga über Jahrzehnte hinweg auf Ihrem weg. Leider hatten wir nie wirklich die Möglichkeit bei Ihm zu trainieren. Doch aus vielen Erzählungen hört man raus, dass er ein großer Meister wahr. Wir sind mit unseren Gedanken bei seiner Familie und den Freuden.

danstuparu

Ruhe in Frieden Sensei!

Früh aufstehen lohnt sich wieder auch für Mitglieder unseres Vereins. Warum? Ziemlich einfach: Marcus Kaiser von Kaiser & Co. aus der BB RADIO Morgenshow unterstützt unseren Sportverein mit bis zu 1.000 €! Ja, ihr habt richtig gehört. Die Bedingungen dafür sind eigentlich ganz einfach.

Nach einer Anmeldung wird jeden Morgen um 7:00 Uhr ein Verein gezogen. Danach haben alle Mitglieder, Freunde, Bekannte und Unterstützer 15 Minuten Zeit unter der angegebenen Nummer anzurufen. Je Anrufer, der durchkommt, kassiert unsere Vereinskasse jeweils 100 €. Die Rufnummer dazu lautet: 0331 74 40 40 Der Maximalbetrag ist auf 1.000 € beschränkt. Trotzdem sind auch Anrufe danach nicht umsonst, denn am Ende verschenkt das BB Radio nochmals 1.000 € unter allen Vereinen, wobei der mit den meißten Anrufen gewinnt.

Auch wir haben uns als Verein dort angemeldet und hoffen auf eure Unterstützung. Also jeden Morgen zwischen 7:00 und 7:15 Uhr BB Radio einschalten und wenn wir gezogen werden kräftig anrufen! Wir hoffen auf eine rege Teilnahme, sofern wir gezogen werden. Und wenn wir nicht gezogen werden, dann danken wir dennoch dem BB Radio für diese tolle Aktion und hoffen auf weitere. Vereinssport lohnt sich!